Über Winterberg

Im Herzen der Bundesrepublik Deutschlands gelegen ist Winterberg Mittelpunkt des Hochsauerlandes, der bedeutendsten Fremdenverkehrsregion des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit 700 m ü. M. ist Winterberg zudem die höchstgelegene Stadt in NRW. Auf dem höchstgelegenen Punkt der Ferienwelt Winterberg, dem Kahlen Asten, befindet man auf 841 m Höhenlage.

Der staatlich anerkannte heiklimatische Kurort verfügt über ein Mittelgebirgs-Reiz-Klima, das insbesondere für Kuren gegen Herz-,Gefäß und Kreislaufstörungen sowie Erkrankungen der Atmungsorgane geeignet ist.In Winterberg mit seinen Dörfern leben ca. 13.000 Einwohner. Die "Ferienwelt Winterberg" ist geprägt vom Tourismus mit Sport und nicht nur als Wintersprotdestination, sondern auch ganzjährig als attraktiver Urlaubsort für Wanderfreunde und Gesundheitsbewusste mit jählrich 1,2 Übernachtungen führend. Nicht umsonst ist Winterberg im Landesentwicklungsplan ausgewiesen als „Freizeit- und Erholungsschwerpunkt mit überregionaler Bedeutung“, denn es gibt ein reichhaltiges Angebot, welches von jährlich rund 2 Mio. Tagesgästen gern genutzt wird. Besonders wichtig sind die engagierten ehrenamtlichen Helfer im gesamten Stadtgebiet von Winterberg mit seinen Dörfern. Ohne sie könnte eine kleine Stadt wie Winterberg allein die enormen Aufgaben eines so bekannten Tourismusortes nicht stemmen.

Tourismus, Sport und Gesundheit
Winterberg hat ein weit über die Grenzen hinaus bekanntes Image als Sportstadt: zahlreiche Medien-Kontakte, beachtliche Erfolge der heimischen Sportlerinnen und Sportler, Sommer Grand Prix, Deutsche Nordische Meisterschaft und weitere hochkarätige Veranstaltungen belegen dies. Auf der Kunsteisbahn für Bob und Rodel werden viele Welt- und Europameisterschaften ausgetragen. Die in 2015 ausgetragene Bob- und Skletton-Weltmeisterschaft war sehr erfolgreich und eine besondere Werbung für die ganze Region. Winterberg Olympiastützpunkt für Bob und Rodel und  Bundesstützpunkt Nachwuchs für Biathlon und Ski nordisch.Das Geschwister-Scholl-Gymnasium Winterberg-Medebach ist eine der anerkannten NRW-Sportschulen und trägt das Prädikat „Eliteschule des Sports“. Eine neue und moderne Dreifach-Sporthalle steht für die Sportförderung in Schule und Leistungssport zur Verfügung.

Die Ferienregion besitzt das größte zusammenhängende Skigebiet nördlich der Alpen, künstliche Beschneiungsanlagen bieten Schneesicherheit in der Region, maschinell gespurte Langlaufloipen, einige Rodelhänge und zahlreiche geräumte Winterwanderwege stehen zur Verfügung. Hinzu kommen viele Erholungs- und Freizeiteinrichtungen, wie Tennishallen, Indoor-/Outdoor-Karthalle, Reithallen und Fitnesscenter. Nicht nur sportliche Angebote wie die „Bike-Arena Sauerland“, die mit einer Streckenlänge von über tausend Kilometern die größte Europas ist und auch den „Bikepark Winterberg“ umfasst, oder der 154 km lange, bundesländerübergreifende Wanderweg „Rothaarsteig“, der auf dem Kamm des Rothaargebirges direkt durch die Kernstadt und einige Stadtteile führt, machen Winterberg für jede Altersgruppe attraktiv. Anspruchsvoll ist auch die Winterberger Hochtour, der 82 km lange zertifizierte Rundwanderweg, der alle 14 Ortsteile der Stadt miteinander verbindet.

Der RuhrtalRadweg beginnt im Quellort der Ruhr, im Zentrum Winterbergs und führt 230 Kilometer entlang der Ruhr bis zur Mündung in den Rhein.

Beliebte Ausflugsziele sind neben dem Hillebachsee mit Naturbadebucht und den zahlreichen Sportstätten u. a. auch der Astenturm mit Wetterstation, die Ruhr- und Lennequelle, die Hochheide bei Niedersfeld, der Bergsee bei Siedlinghausen, die Panorama-Erlebnis-Brücke in Winterberg, der Kletterpark, die Kulturstätte „Borgs Scheune“ in Züschen, das Wintersportmuseum in Neuastenberg und nicht zuletzt die Kirchen im gesamten Stadtgebiet.

Modern, attraktiv und lebendig
Das Stadtbild von Winterberg hat sich gerade in den letzten 10 Jahren wesentlich verändert. Nach der Fertigstellung der beiden Umgehungsstraßen in den Jahren 1994 und 1995 wurde die Innenstadtsanierung in Angriff genommen. Mit dem Bau des Einkaufzentrums in der „Neuen Mitte“ (2007) wurde aus dem „Bahnareal“ eine attraktive Bereicherung der Innenstadt. Im Skigebiet Büre eröffnete im Dezember 2010 der Landal Ferienpark. Ergänzt und abgerundet wurde all dies durch den Bau attraktiver wetterunabhängiger Freizeit- und Infrastrukturanlagen im Kurpark. Hier findet man das städtische Schwimmbad, die Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH, das Medizinische Versorgungszentrum, Sauna, Wellness- und Beautyanlagen, die Stadt- und Kongresshalle und ein Hotel (Oversum, eröffnet im Mai 2012).

Und nachdem Winterberg seine Gäste bereits im Februar 2015 mit einem neu gestalteten Bahnhofsgelände empfangen konnte, wird nun in 2016/2017 die Stadtsanierung abgeschlossen durch den Bau eines Einzelhandelsgebäudes und ein neues Bahnhofsgebäudes auf den noch verbliebenen freien Flächen. Damit ist das Bild rund und Winterberg kann sich mit seinem attraktiven Entreebereich sehen lassen.

Wirtschaft, Finanzen und Prioritäten
Neben der herausragenden Bedeutung des Tourismus bilden insbesondere die mittelständischen Handwerks- und Gewerbebetriebe in der Kernstadt und den Stadtteilen das zweite Standbein der Winterberger Wirtschaftsstruktur. Auf dem erweiterten Gewerbegebiet „Remmeswiese II“ werden Flächen von ca. 100.000 m² zur Ansiedlung angeboten und weitere Gewerbeflächen stehen im Gewerbegebiet Burmecke zwischen Silbach und Siedlinghausen bereit. Um die aktive Wirtschaftsförderung kümmert sich ein eigener städtischer Wirtschaftsförderer.

Winterberg ist eine lebendige und attraktive Stadt, die die Herausforderungen der Zeit und damit auch die der gesellschaftlichen Veränderungen durch den demographischen Wandel angenommen hat. Winterberg setzt Prioritäten und hält trotz der ernüchternden kommunalen Finanzlage daran fest: Vereins-/Ehrenamtsförderung auf hohem Niveau, ein Schulbaukonzept mit schon seit Jahren hohem Investitionsvolumen, Familie, Kinderbetreuung und Senioren, Energie und Klimaschutz etc.

Stadtgeschichte

Winterberg hat - historisch betrachtet - eine über 700-jährige Geschichte.

Weiter lesen...

Die vier Partnerstädte der Stadt Winterberg

Städtepartnerschaften unterhält die Stadt Winterberg mit Le Touquet (Frankreich) seit 1966, mit Rixensart (Belgien) seit 1974 und mit Rijssen-Holten (Niederlande) seit dem Jahre 1989.

Weiter lesen...
Astenturm-in-verschneiter-Ferienwelt-Winterberg-small

Sehenswürdigkeiten

Sportstätten, Naturschauspiele und geschichtsträchtige Orte liegen in der Ferienwelt Winterberg überall am Wegesrand. Sie bilden Ausflugsziele und unzählige Erlebnishöhepunkte bei jeder Radtour oder Wanderung. Informieren Sie sich auf den Seiten der Ferienwelt Winterberg.

Wetter Webcams
Vision 2030