Schulzweckverband Gymnasium Winterberg-Medebach

Ein Kompromiss mit zwei Gewinnern

Die Städte Medebach und Winterberg waren bis zum Ende des Schuljahres 2007/2008 jeweils Träger eines selbstständigen Gymnasiums.

Das Gymnasium Winterberg beinhaltete schon immer das Angebot der Sekundarstufe I (Klassen 5 bis 10) und der Sek II (Oberstufe, früher: Klassen 11 bis 13) und ermöglicht somit das Abitur als Abschluss. Das Gymnasium Medebach stellt das einzige Gymnasium in NRW dar, welches nur die Sek I anbietet. Zum Besuch der Oberstufe mussten die Schülerinnen und Schüler des Medebacher Gymnasiums immer schon die Schule wechseln; der größte Teil dieser Schülerinnen und Schüler besuchte ab der Klasse 11 das Gymnasium Winterberg.
Mit dem Inkrafttreten des Schulgesetzes vom 15.02.2005 wurde festgelegt, dass der Weg zum Abitur von damals 13 Jahren auf nunmehr 12 Jahre verkürzt wird und die Klasse 10, die bisher zu Sek I gehörte, nunmehr der Sek II zugeordnet wird (sog. "G 8-Modell").

Diese schulrechtlichen Änderungen führten insbesondere beim Gymnasium Medebach dazu, dass es bei Aufrechterhaltung der Selsbtständigkeit als Sekundarstufen-I-Gymnasium die Klasse 10 verliert. Die Schülerinnen und Schüler, die nicht den Weg zum Abitur, sondern zu einer Fachhoberschule gehen wollen, benötigen jedoch als Voraussetzung den Abschluss der Klasse 10. Sie müssten somit zunächst zu einem anderen Gymnasium wechseln, dort die Klasse 10 absolvieren, um dann nach diesem Jahr erneut zur Fachoberschule zu wechseln. Solche Schulwechsel sollen im Interesse der Schülerinnen und Schüler vermieden werden. Es ist auch davon auszugehen, dass das Gymnasium Medebach erheblich an Attraktivität verloren hätte, wenn sein Angebot nach der Klasse 9 enden würde.

Es entspricht auch den Zielvorstellungen der Städte Winterberg und Medebach, die Schülerinnen und Schüler, die die Sek I in Medebach absolviert haben, für die Oberstufe am Gymnasium Winterberg zu gewinnen, um dort ein attraktives Differenzierungsangebot unterbreiten zu können.

Aus diesen Gründen haben sich die Städte Winterberg und Medebach Ende des Jahres 2007 dafür entschieden, ab dem Schuljahr 2008/2009 einen gemeinsamen Schulzweckverband zu gründen, der Träger eines Gymnasiums mit zwei Standorten ist: Der Schulzweckverband Gymnasium Winterberg-Medebach!

Zur Internetseite der Schule gelangen Sie hier: www.gymnasium-winterberg-medebach.de

Weitere Informationen zum Schulzweckverband

Berichte über die Gründung und Themen der Verbandsversammlungen

Weiter lesen...

Informationsabend der weiterführenden Schulen in Winterberg

Für rund 120 Kinder aus dem Stadtgebiet Winterberg steht im Sommer 2014 eine richtungweisende Entscheidung an: Sie wechseln von der Grundschule in eine weiterführende Schule. Doch welche Schule ist die richtige?

Weiter lesen...

Laden Sie sich hier eine Übersicht über die Busfahrzeiten nach der 6. und 7. Stunde am Gymnasium in die Ortsteile herunter. Sie gelten ab dem 22.10.2012.

Übersicht Fahrzeiten 6. + 7. Stunde ab 22.10.2012.pdf 41,81 kB

Schülerbeförderung am Gymnasium Winterberg-Medebach

Probleme bei der Schülerbeförderung sollen verringert werden

Weiter lesen...

Schulleitungen informierten

...über die weiterführenden Schulen in Winterberg: gelungene Elterninformationsveranstaltung am 24.11.2011

Weiter lesen...
Wetter Webcams
Vision 2030

WAHLERGEBNISSE

Bundestagswahl 2017

Deutscher Engagementpreis
Geben gibt.