Zugangseröffnung

Nur eingeschränkte Zugangseröffnung per eMail!

Kommunikation mit der Verwaltung per eMail

Für den Bereich der Verwaltungsverfahren richtet sich die elektronische Kommunikation nach § 3 a des Verwaltungsverfahrensgesetzes (VwVfG NW). Danach ist die Übermittlung elektronischer Dokumente zulässig, soweit der Empfänger hierfür einen Zugang eröffnet hat.

Der elektronische Zugang - die Übermittlung elektronischer Dokumente (Emails) - zur Verwaltung der Stadt Winterberg für eine rechtsverbindliche elektronische Kommunikation zwischen Bürgern und Bürgerinnen, juristischen Personen des privaten und öffentlichen Rechts und der Verwaltung im Sinne des § 3a Abs. 1 Verwaltungsverfahrensgesetz NRW (VwVfG NRW), ist bis auf weiteres lediglich beschränkt eröffnet. Die Arbeiten zur weiteren Eröffnung laufen.

Die vorstehende Einschränkung gilt sowohl für die Zugänge per Email-Adresse, für Email-Kontaktformulare als auch für jede Art von Web-Formularen und sonstigen Zugängen.

Die Stadt Winterberg kann aus technischen und organisatorischen Gründen noch keine verschlüsselten E-mails entschlüsseln. Ebenso können zurzeit noch keine elektronischen Signaturen auf Echtheit und Gültigkeit geprüft werden.

Dies hat zur Folge, dass Sie Dokumente, die einem Schriftformerfordernis unterliegen, nicht in elektronischer Form übersenden können.
 
Falls Sie uns vertrauliche Informationen senden wollen, bitten wir Sie, hierzu die Briefpost zu verwenden.

Als besonderen Service bietet Ihnen die Stadtverwaltung Winterberg die Möglichkeit, von Ihnen gewünschte Formulare mit einer Ausfüllhilfe aus unserem Internet-Server abzurufen, ausgefüllt und unterschrieben persönlich bei uns abzugeben oder uns mit Briefpost zu übersenden.

Für die elektronische Kommunikation per E-Mail ist folgende E-Mail-Adresse eingerichtet:
post@winterberg.de

Möchten Sie E-Mails mit Dateianhängen an die Verwaltung versenden, so beachten Sie bitte, dass die Verwaltung nicht alle auf dem Markt gängigen Dateiformate und Anwendungen unterstützen kann. Folgende Dateiformate können verarbeitet werden:

  • PDF-Dateiformate (pdf)
  • Rich Text Format (rtf)
  • Microsoft Word bis Version 2010 (doc, docx)
  • Microsoft Excel bis Version 2010 (xls, xlsx )
  • Grafik-Dateiformate (jpg, jpeg, bmp, tif, gif)
  • ZIP-Dateien (mit o.g. Dateien)

Verwenden Sie abweichende Dateiformate, so kann die Email nicht bearbeitet werden.

Sie sollten wissen, dass der Versand von Emails nicht ohne Risiko ist, da Dritte die Möglichkeit haben, Emails zu manipulieren oder von ihrem Inhalt Kenntnis zu nehmen. Falls Sie uns vertrauliche Informationen senden wollen, bitten wir Sie, hierzu die Briefpost zu verwenden.

Diese Hinweise gelten nur für die Kommunikation mit der Stadt Winterberg und nicht für Verweise auf Angebote von Dritte, wie z.B. anderen Behörden!

Weitere E-Mail-Adressen:
Alle anderen bekannten Mailadressen, sowie personenbezogene Mail-Adressen von Mitarbeiterinnen/ Mitarbeitern der Verwaltung, stellen keinen offiziellen Maileingang dar und bewirken keinen rechtsverbindlichen Zugang.

Eine Benachrichtigung über die Nichtverwertbarkeit im Sinne des § 3 a Abs. 1 Verwaltungsverfahrensgesetzes (VwVfG), kann in der Regel nicht erfolgen, da damit ein unverhältnismäßig hoher Aufwand verbunden wäre.

Wetter Webcams
Vision 2030

Deutscher Engagementpreis
Geben gibt.